Weihnachtsfeier im Pflegeheim am 22. Dezember 2011

Der Männerchor sang bei der Weihnachtsfeier im Pflegeheim „Haus am Seeweg“ einige Weihnachtslieder unter der Leitung von Chordirektor Friedrich Zeiß. Die 1. Vorsitzende Edith Sollich begrüßte besonders einige Mitglieder des Sängerbundes, die im Pflegeheim wohnen. Die Bewohner des Heimes und deren Angehörige haben sich sehr über unseren Auftritt gefreut. Wir bedanken uns bei der Heimleitung für die anschließende Bewirtung.

11-12-22Pflegeheim3ortsbl3.jpg

Bernd Sollich

Abschlusssingstunde am 13. Dezember 2011

Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Sängerinnen und Sänger zur Abschlusssingstunde im Bürgerhaus erschienen. Nach einigen Begrüßungsworten der ersten Vorsitzenden Edith Sollich und einem Sektempfang von unserer Sängerin und Schatzmeisterin Christa Huber, die an diesem Tag ihren 60. Geburtstag feierte, stürmten die Anwesenden das Buffet mit Ochsenfleisch Meerrettich und Kartoffeln, zubereitet von unserem Mitglied Heinz Zeilinger.

Danach wurden unter der Leitung von Chorleiter Fritz Zeiß und Vizedirigent Hans Peikert von Frauen- und Männerchor Weihnachtslieder gesungen. Es folgten die Belohnungen für fleißigen Singstundenbesuch in Form von Urkunden und Gedenkmünzen. Auch die Stimmführer wurden für ihre Mühe mit einer flüssigen Belohnung bedacht. Flüssiges erhielten auch die guten Geister, Alfred Weinkötz, Peter Klemm, Werner Maas, Gregor Löwen, Eileen Sticke und Steffen Reiser, die für die Bewirtung und den Ausschank sorgten.

11-12-13Abschluss-14ortsbl3.jpg
Nach einem gemeinsam gesungenen Lied der Sängerinnen und Sängern saßen diese noch lange beim gemütlichen Plausch.
Bernd Sollich

Sängerbund-Weihnachtsfeier am 10. Dezember 2011

Unsere Weihnachtsfeier war zu unserer großen Freude sehr gut besucht. Die Besucher erlebten einen stimmungsvollen und harmonischen Abend im weihnachtlich geschmückten Bürgerhaus-Saal. Auch das Foyer war kreativ geschmückt.
Das Thema der Weihnachtsfeier war „Glocken“ wie man unschwer an der Tischdekoration, die von einigen Sängerinnen unter der Leitung von Pia Siegel gebastelt wurde und dem Bühnenbild, gestaltet von Karl Boch, ersehen konnte.

Der Männerchor eröffnete die Feier mit dem Lied „Abendfrieden“, dirigiert von unserem Chorleiter Friedrich Zeiß. Nach der Begrüßung durch unsere Vorsitzende Edith Sollich sang der Männerchor passend zum Thema des Abends noch die Lieder „Friedensglocken, Weihnachtszeit“, „Trommellied“. „S’ìst heilige Nacht“ und „Weihnachtsglocken“.

Im Anschluss erfreute die Flöten- und Gitarrengruppe unter der Leitung von Gerda Fritz und Ursula Fritz-Klumpp die Gäste.
10-12-11Weihnfeier-03ortsbl50.jpg
Es spielten: Jan Grieshaber, Lisa Klemm, Marit Neumann, Raja Neumann, Kira Pappendick, Lena Simon, Kim Styletz und Kira Kolb.
Gesungen haben: Alexander Klumpp, Jonas Klumpp, Leon Kuhn und Liv Styletz.

Für ihren gelungenen Vortrag wurden die Kinder mit viel Applaus und einem kleinen Geschenk belohnt. Mit der musikalischen Begleitung der Kinder sangen alle im Saal die Weihnachtslieder „Kling, Glöckchen, kling“ und „Alle Jahre wieder“.

Danach folgte eine Pause von ca. 20 Minuten, die dazu genutzt wurde, die Bühne für das nun folgende Theaterstück vorzubereiten.

Die Theatergruppe „Ju-The“ (Junges Theater) unter der künstlerischen Leitung und Regie von Sigrid Fath und Heinz Fleck spielte das Stück „Schön dass es Euch gibt“. Es wurden anschaulich die alltäglichen Probleme von Kindern mit ihren Eltern und umgekehrt präsentiert. Doch alles fand natürlich einen versöhnlichen Abschluss.
10-12-11Weihnfeier-03ortsbl50.jpg
Die jugendlichen Darsteller waren: Mutter: Jennifer Holsinger, Vater: Diana Gottschall, Tante: Rahel Gottschall, Onkel: Markus Pfliegensdörfer, Tochter: Kira Biedermann, Sohn: Leon Kuhn, Freunde: Carina Fleck, Sina Grosch und Niklas Kolb sowie Pizza-Bote: Ronja Biedermann.
Als Souffleuse agierte Tanja Unger. Für den guten Ton beim Theaterstück und auch der Gitarrengruppe sorgte Michael Probst mit seiner Mikrofonanlage.

Den Gästen im Saal hat das Theaterspiel sehr gut gefallen, was sie mit viel Applaus auch anzeigten. Und die Akteure konnten sich über ein Geschenk für ihren Einsatz freuen.

Nach einem gemeinsamen Weihnachtslied folgten die Ehrungen langjähriger Sänger durch den Vertreter des Sängerkreises Weinheim, Herrn Winkler.
Für 25 Jahre singen: Anita Samstag; für 50 Jahre: Hans Frank; für 60 Jahre: Joachim Bach und Gerhard Köber; für 65 Jahre: Karl Heinz.
Diese Chormitglieder wurden im Anschluss auch vom Verein durch die 1. Vorsitzende Edith Sollich und dem Ehrenvorsitzenden Heinrich Bach für ihre langjährige aktive Tätigkeit mit einer Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet.

10-12-11Weihnfeier-17ortsbl1-2.jpg
Bernd Sollich erhielt vom Sängerkreis Weinheim für 10 Jahre Tätigkeit im geschäftsführenden Vorstand als Schriftführer Urkunde und Ehrennadel.

Anschließend folgten die Ehrungen für passive Mitglieder.
Der 2. Vorsitzende Klaus Demel gab die Namen derer bekannt, die für ihre Mitgliedsjahre ebenfalls mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

Für 25 Jahre: Kathy Fürst und Käthe Weinmann;
für 40 Jahre: Alfons Haag, Karl-Heinz Honacker, Oskar Krauß, Karl Martin, Bernhard Ohlhaut, Adolf Schmitt und Willi Spreng;
für 50 Jahre: Dieter Bolleier, Herbert Herre und Albert Klemm;
für 65 Jahre: Alois Bach, Werner Bach, Karl-Heinz Christophel, Helmut Gorzellik, Georg Hoppner und Georg Ratz.

Zu Ehrenmitglieder wurden ernannt:
Hans Frank, Erich Eckard, Alfons Haag, Oskar Krauß, Karl Martin, Adolf Schmitt und Gisbert Schniebs.

Eine besondere Ehrung erfuhr unsere Sängerin Trautl Burger, die als erste Frau des Vereins wegen ihrer besonderen Verdienste vorzeitig zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

10-12-11Weihnfeier-18ortsbl1-2.jpg
Nach diesem Ehrungs-Marathon sang der Frauenchor unter der Leitung von Fritz Zeiß die Lieder „Andachtsjodler“, „Ferne Weihnachtsglocken“, „Frieden soll auf Erden sein“, „Still, Still“ und „Dona Maria“.

Klaus Demel bedankte sich bei unserem Dirigenten Friedrich Zeiß, bei Vizedirigent Johannes Peikert, Notenwartin Anneliese Filipczyk und Notenwart Bernd Sollich für deren Einsatz, bei Karl Boch für die Bühnengestaltung und bei Robert Gerstner und Renate Schubach für die filmische Begleitung bei verschiedenen Veranstaltungen.
Edith Sollich und Christa Huber überreichten Präsente.

Danach sangen Frauen- und Männerchor gemeinsam „Gottes Sohn ist geboren“.
Zum musikalischen Abschluss des Abends, wurden alle Gäste aufgefordert die bekannten Weihnachtslieder „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ und O du fröhliche, o du selige“ mitzusingen, was diese auch gerne taten.
Nach dem Schlusswort der Vorsitzenden Edith Sollich, in dem sie sich bei unserem Bruderverein MGV für die hervorragende Bewirtung sowie bei allen Helferinnen und Helfern bedankte, lud sie die Gäste ein, den Abend beim gemütlichen Beisammensein ausklingen zu lassen und wünschte ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Bernd Sollich
zum Pressebericht

Männerchor bei der Weinbörse

14-10-11Weinbörse-10ortsbl43.jpg
Am Freitag, 14. Oktober beteiligte sich der Männerchor mit einem Auftritt bei der Weinbörse auf dem Dorfplatz. Vor zahlreichen Zuhörern sang der Chor unter dem Dirigat unseres Vizechorleiters Hans Peikert zur Einleitung den „Sängergruß“, anschließend sieben, zum Thema passende Weinlieder und als Zugabe „Die Müllerin“.
14-10-11Weinbörse-23ortsbl43.jpg 14-10-11Weinbörse-26ortsbl43.jpg
Bernd Sollich

Tanzabend am Samstag, 08.10.2011

08-10-11Tanzabend-10ortsbl42.jpg
Erstmals nutzten wir für unseren Tanzabend den Saal des St. Remigiushauses. Die Frauen des Wirtschaftsausschusses hatten die Tische liebevoll geschmückt und auch die indirekte Beleuchtung trug dazu bei, dass eine gemütliche Atmosphäre im Saal entstand, was allgemein beachtet und gelobt wurde.

Nach der Begrüßung durch die 1. Vorsitzende Edith Sollich trug der Männerchor drei Lieder vor. Danach sang auch der Frauenchor zwei Lieder und gemeinsam wurden unter der Gesamtleitung unseres Vizedirigenten Hans Peikert das Liebeslied „Erlaube mir feins Mädchen“ und „Glory Halleluja!“, ein Stück aus unserem Jubiläumskonzert „30 Jahre Frauenchor“ im Mai, dargeboten.

Mit einem Eröffnungswalzer wurde die Tanzfläche freigegeben und zur Musik von Ralf Siegel auf seinem Keyboard schwangen sogleich viele Besucher das Tanzbein.

Am späten Abend begeisterte eine Rock’n-Roll-Formation aus Heilbronn mit ihrem akrobatischen Tanz die Gäste. Unser Mitglied Sabrina Mayer hatte sich dafür eingesetzt, dass „ihre Gruppe“ bei uns auftritt. Es war der Höhepunkt des Abends.

Noch lange wurde eifrig getanzt, mitgesungen und in fröhlicher Runde geplaudert. Stärken konnte man sich mit gebackenem Fleischkäs und Kartoffelsalat, Mettbrötchen und Käse-Laugenstangen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bedanken bei den Damen und Herren von unserem Bruderverein MGV, die den Ausschank und die Zubereitung der Speisen übernommen hatten. Danke auch an Ralf Siegel für die abwechslungsreiche und mitreißende Musik, an Karl Boch für das Transparent, bei allen Helferinnen und Helfern für die Herrichtung des Saals und die Dekoration der Tische sowie den Abbau in der Nacht. Ganz besonderen Dank sagen wir unseren Gästen für ihre Teilnahme und hoffen, dass es Ihnen gefallen hat.
08-10-11Tanzabend-21ortsbl42.jpg
Bernd Sollich
zum Pressebericht

Sommerfest am Sonntag, 31. Juli

31-07-11Sommer-17ortsbl.jpg Dieses Jahr war das Wetter leider nicht so angenehm, denn es war kühl und bewölkt. Der Frühschoppen fand zunächst nur verhaltene Resonanz in der schön dekorierten Freizeithalle.

Am Vormittag spielte das Heddesheimer Jugendblasorchester unter der Leitung von Volker Günther und bedankte sich damit für unsere Spende aus dem Jubiläumskonzert im Mai.

Danach unterhielt der Schriesheimer Musiker Rudi Kling den ganzen Tag mit seinem Keyboard die Gäste und lud hin und wieder zum Mitsingen ein. Zur Mittagszeit füllte sich die Halle immer mehr mit hungrigen und durstigen Gästen, so dass wir uns dann doch noch über einen guten Absatz unserer Speisen- und Getränke freuen konnten. Gleich nach der Mittagszeit wurde auf Wunsch von Gästen, die Appetit auf einen Nachtisch hatten, das Kuchenbuffet eröffnet. Zur Kaffeezeit füllte sich die Halle wieder mit vielen Besuchern, so dass vom leckeren Kuchen kaum mehr etwas übrig blieb.

31-07-11Sommer-14ortsbl.jpg Natürlich darf bei einem Fest eines Gesangvereins auch der Gesang nicht fehlen. So brachte der Männerchor unter der Leitung seines Chorleiters Fritz Zeiß drei Liedvorträge zu Gehör. Leider war der Frauenchor wegen zahlreich erkrankter Sängerinnen nicht singfähig und musste den vorgesehenen Auftritt ausfallen lassen.

Allen Besuchern, die den Weg zu uns in die Freizeithalle gefunden haben, danken wir sehr herzlich. Ebenso gedankt sei allen Helferinnen und Helfern beim Aufbau, bei der Dekoration, am Grill und der Friteuse, bei der Essen- und Getränkeausgabe, beim Geschirrspülen und Abräumen, an den Bonkassen, bei der Kuchenausgabe und beim Abbau.
Besonderen Dank für die vielen gespendeten schönen Kuchen und Geldspenden sowie an Karl Boch für das Wandplakat.
Bernd Sollich
zum Pressebericht

Spendenübergabe 2011

25-06-11Strfest-12Ortsbl.jpg Den Reinerlös der Spenden unseres Konzerts am 15. Mai anlässlich „30 Jahre Frauenchor“ in Höhe von 300 Euro an das Jugendblasorchester der Musikschule Heddesheim konnte Edith Sollich beim Jahreskonzert der Musikschule Heddesheim am Donnerstag, 14. Juli, im Bürgerhaus, überreichen.
Der Leiter der Bläserklasse, Volker Günther, nahm die Spende gerne entgegen und das Publikum dankte mit Applaus.
Als Dankeschön spielen die Jugendlichen vormittags bei unserem Sommerfest am 31. Juli für unsere Gäste.
Bernd Sollich

Straßenfest am 14. und 15. Juni 2011

24-06-11Strfest-01Ortsbl.jpg Bei teilweise herrlichem Sommerwetter ließen es sich die Freunde des Sängerbundes nicht nehmen, unserem Festzelt in der Vorstadtstraße 27 einen Besuch abzustatten. An beiden Festtagen war unser Zelt gut besucht und bereits am frühen Sonntagnachmittag waren alle Speisen restlos ausverkauft. Dafür möchten wir uns bei unseren Gästen recht herzlich bedanken.
25-06-11Strfest-12Ortsbl.jpg Ein ganz großes Dankeschön geht an alle Helfer für ihren unermüdlichen Einsatz, nur dadurch ist ein erfolgreiches Mitwirken am Straßenfest möglich. Ein extra Dank an unser Mitglied Schorsch Keller für die Zubereitung des sehr schmackhaften und zarten Rindergulaschs mit Semmelknödel zum Mittagstisch am Sonntag. Auch der Salat, den unsere Sängerfrauen zubereiteten, wurde gelobt. Zum Schluss einen besonderen Dank an die Firma Münch und Strasser Bausanierung sowie der Familie Heinrich Bach für die freundliche Überlassung des Hofes und der übrigen Räumlichkeiten sowie für Strom und Wasser.
Bernd Sollich

Moselreise vom 22. bis 27. Mai 2011

Grün und blau ärgern werden sich diejenigen, die nicht an unserer tollen Reise zum Hotel „Eurostrand“ nach Leiwen an der schönen Mosel teilgenommen haben. Die 36 Teilnehmer erlebten abwechslungsreiche Tage mit interessanten Ausflügen nach 23-05-11o-Idar-046ortsbl-23 Idar-Oberstein mit Besuch in einer Edelstein-Schleiferei, nach Bernkastel-Kues, verbunden mit einer Schifffahrt, nach Luxemburg und Echternach mit Fahrt durch das romantische Müllerthal und nach Trier, der ältesten Stadt Deutschlands.

Wir lernten bei einem geführten Spaziergang auch den Ort Leiwen kennen und bei einer Weinbergwanderung sangen wir in einer kleinen Bergkapelle einige Lieder, begleitet von Walter Herre mit seiner Mundharmonika.

An den Abenden wurden wir hervorragend unterhalten, gleich am ersten Abend vom Volksmusik-Sänger Sanny, am nächsten Abend war eine Modenschau angesagt, bei der unsere Sängerinnen Christa Huber und Gabi Schäfer mitwirkten. Die beiden haben das hervorragend gemacht und natürlich bekamen sie von uns besonders viel Beifall.

Bei der Comedy-Show am dritten Abend erlebten wir den grandiosen und urkomischen Bauchredner Peter Kerscher, der mit seiner Kuh Dolly bekannt ist aus vielen ZDF-Sendungen. Eine Pointe nach der anderen brachte uns zum Tränen-Lachen. Unser Mitreisender Ludwig Seib wurde von ihm zum 2. Teil als Assistent auf die Bühne geholt und er hat wunderbar mitgespielt.

23-05-11Leiwen-011ortsbl-23.jpg Am darauf folgenden Abend wurden wir bezaubert von den Animateuren des Hauses Eurostrand mit dem gekonnt einstudierten Musical „Die drei Musketiere“, gespielt in eindrucksvollen Kostümen. Am letzten Tag überraschten uns die Mitarbeiter des Hotels mit einem lustigen Gesangs- und Showabend.

Jeden Abend war nach den Unterhaltungsprogrammen Gelegenheit, bei flotter Musik zu tanzen. Die weiteste Anreise hatten wohl Hannelore und Manfred Gehrig aus New York, die sich in unserer Runde sehr wohl fühlten.

Hervorzuheben ist das abwechslungsreiche, sehr gute Frühstücks-, Mittags- und Abendbuffet sowie die freien Getränke. Da auch das Wetter mitspielte, kann man von einem rundum gelungenen Kurzurlaub sprechen.
Bernd Sollich
Bilder

30 Jahre Frauenchor

Konzert
Rund 350 Gäste fanden den Weg zu uns ins Bürgerhaus, um dem Konzert anlässlich des 30-jährigen Frauenchor-Jubiläums einen würdigen Rahmen zu geben. Der Andrang war so groß, dass noch zusätzliche Stühle gestellt werden mussten und auf der Empore gar einige Gäste das Konzert im Stehen verfolgten.

Zu Beginn sprach unser 2. Vorsitzende Klaus Demel die Begrüßungsworte, bevor der Frauenchor auf der mit Blumen geschmückten Bühne Aufstellung nahm. Unter der Leitung von Chordirektor Friedrich Zeiß sangen die Frauen gefühlvoll und klar bekannte Volkslieder.

Bei dem Lied „Als geblüht der Kirschenbaum“ sang Frau Astrid Kohlmeier das Solo, genau wie sie es schon vor 10Jahren zum 20-jährigen Jubiläum, damals noch als aktive Sängerin, tat. Das Publikum dankte den Sängerinnen mit viel Applaus für den gelungenen Auftritt.

Als Bereicherung des Programms spielte dann die japanische Pianistin Maya Onishi Stücke“ von Mozart und Schumann. Die Künstlerin beherrscht das Klavierspiel virtuos, so dass es ihr sogar schon einen Auftritt in der Carnegie Hall in New York einbrachte.

Danach betrat der Männerchor die Bühne und begeisterte mit seinen Liedern, teilweise begleitet von Maya Onishi, das Publikum. Bei dem Lied „So war mein Leben“ traten zum ersten Mal unsere „Jungsänger“ Martin Heinz, Pascal Siegel und Fabian Przybyla als Solisten auf und machten ihre Sache sehr gut. Auch dieser Auftritt der Männer wurde mit viel Beifall belohnt.

Die Heddesheimer Künstlerinnen Franziska Mees und Phuong Chi Lieu brachten anschließend zwei Musikstücke für Klavier und Klarinette zu Gehör. Die beiden jungen Damen sind wahre Meisterinnen auf ihren Instrumenten und erfreuten die Zuhörer.

Nun betraten die Sängerinnen zum zweiten Mal die Bühne und zeigten, dass sie auch mit modernem Liedgut wie „I will follow him“ aus Sister Act, oder „Rock my soul“ hervorragend umgehen können. Zum Abschluss des Konzerts gesellten sich die Sänger zu dem Frauenchor und gemeinsam sangen sie die Lieder „Sonne Jamaicas“ und „Glory! Halleluja“. Unter donnerndem Applaus und Bravo-Rufen beendete ein erschöpfter, aber glücklicher Chorleiter nach einer Zugabe das Konzert.

Die strahlende 1. Vorsitzende Edith Sollich bedankte sich in ihrem Schlusswort zunächst bei dem Gründer des Frauenchors und Ehrenvorsitzenden Heinrich Bach für seine damalige Weitsicht, bei unserem Chorleiter Friedrich Zeiß für sein unermüdliches Engagement, bei den Solisten und bei allen Sängerinnen und Sängern für ihre Leistung.

Sie bedankte sich bei Albert und Fritz Siegel, die an Stelle des erkrankten Karl Boch das Bühnenplakat herstellten, und bei Christel Boch für die Unterstützung.

Besonders großer Dank geht an die Damen und Herren, die im Anschluss des Konzerts die unerwartet große Schar der Gäste mit Speis und Trank versorgten: an Ursel Demel, Maria Hechler, Peter Klemm, Gregor Löwen, Elke Petzka und Christina Zuffinger sowie an Christa Huber an der Kasse.

Herzlicher Dank an die Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbau und der Dekoration sowie an Werner Gerstner und Meinhard Wind für die Film- und Tonaufnahmen.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren Gästen, die mit ihrem Besuch und ihrer Spende unsere Arbeit belohnt haben.
zum Pressebericht

Sommertagszug 2011

16-04-11Somerzug-19ortsb17.jpg Allen Sängerinnen und Sängern, die am Sommertagszug teilgenommen haben, sagen wir unseren herzlichen Dank.
Bedanken wollen wir uns vor allen Dingen bei den Helferinnen und Helfern, die den Umzugswagen wieder toll hergerichtet haben. Ein großes Dankeschön an Karl Boch für die Unterstützung bei der Beschriftung des Wagens. Unser besonderer Dank gilt Paul Heinz für die Überlassung seines Traktors mit Anhänger, seiner Scheune und letztendlich für die Fahrt beim Umzug.
Bernd Sollich
Bilder

Jahrestreffen der Vorstandsfrauen des Sängerkreises Weinheim

09-04-11SKW-Treff1-ortsbl16.jpg 09-04-11SKW-Treff2-ortsbl16.jpg
Die Sprecherinnen und Sprecher der Frauenchöre, der Kinder- und Jugendchöre sowie der gemischten Chöre des Sängerkreises Weinheim treffen sich jährlich zu einem Meinungsaustausch, wobei sich die Gesangvereine als Gastgeber abwechseln. Dieses Jahr waren wir bereit, anlässlich unseres Jubiläums 30 Jahre Frauenchor, die Gastgeberrolle am 9. April zu übernehmen. So haben sich im Feuerwehrgerätehaus 27 Personen zusammengefunden, um über die Aktivitäten ihrer Vereine zu berichten. Es fand ein interessanter Gedankenaustausch statt, der auch neue Anregungen gab. Zwischendurch stärkten wir uns mit Kaffee und Kuchen. Einige Sängerinnen hatten die Bewirtung übernommen, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Ebenso bedanken wir uns bei den Kuchenspenderinnen für die leckeren Köstlichkeiten. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gefiel der Rahmen dieser Veranstaltung, und so konnten wir uns über viel Lob freuen.
Edith Sollich

Generalversammlung 2011

Am Freitag, dem 25.03., fand im Feuerwehrgerätehaus unsere Generalversammlung statt. Die 1. Vorsitzende Edith Sollich eröffnete die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder, besonders den Ehrenvorsitzenden Heinrich Bach, die Ehrenmitglieder, den Vizedirigenten Hans Peikert sowie den Vertreter des Mannheimer Morgen, Herrn Dieter Kolb. Danach sang der Männerchor unter unserem Vizedirigenten Hans Peikert die Begrüßungslieder „Sängerspruch des Deutschen Sängerbundes“ und „Heilig Heimatland“.

Nach der Verlesung und Zustimmung zur Tagesordnung gedachte die Versammlung in einer Schweigeminute der elf verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres. Auch wurden die Opfer der Katastrophen in Japan in das Gedenken mit einbezogen.

Es folgten die ausführlichen Tätigkeitsberichte der Vorstandschaft. Nach der Offenlegung des Kassenberichts durch unsere Schatzmeisterin Christa Huber und dem Bericht des Kassenprüfers Florian Frischenschlager, der der Schatzmeisterin eine professionelle und einwandfreie Kassenführung bescheinigte, wurde die Vorstandschaft auf Antrag einstimmig entlastet.

Da das Amt der 1. Vorsitzenden neu zu vergeben war, fungierte Klaus Demel als Wahlleiter.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:
1. VorsitzendeEdith Sollich
1. SchriftführerBernd Sollich
VizedirigentJohannes Peikert
Aktiver Kassenprüfer Florian Frischenschlager
In ihren Ämtern verblieben:
2. VorsitzenderKlaus Demel
SchatzmeisterChrista Huber
2. SchriftführerManfred Reinhard
Kassier Maria Menz
Notenwartin FrauenAnneliese Filipczyk
Notenwart Männer Bernd Sollich
Beisitzer PassiveAlfred Weinkötz
Passiver Kassenprüfer Maria Mayer
Edith Sollich bedankte sich für das in sie gesetzte Vertrauen und dankte dem „alten“ Vorstand für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. Ein Dank ging an alle, die sich bereit erklärt haben, ein Amt und damit auch Verantwortung zu übernehmen. Sie sprach den Wunsch aus, dass die Mitglieder, aktive und passive, den Verein auch weiterhin tatkräftig unterstützen.

Es folgte der Ausblick auf geplante Aktivitäten und Termine für dieses Jahr. Bei dem letzen Punkt „Aussprache und Verschiedenes“ hatten die Anwesenden Gelegenheit, Fragen und Anregungen vorzutragen.

In einem kurzen Schlusswort dankte die 1. Vorsitzende den Anwesenden für ihr Erscheinen und für die rege Beteiligung, dem Küchenteam für die Bewirtung und bat für die Zukunft, speziell bei unseren Veranstaltungen um Unterstützung.

Zum Abschluss sang der Männerchor noch die Lieder „Abendfrieden“ und „Sängerbund blühe“ unter der Leitung von Hans Peikert.
Bernd Sollich
zum Pressebericht

Winterwanderung 2011

29-01-11Wandern-03ortsbl Am Samstag, 29.01., trafen sich einige Sängerinnen und Sänger am Badesee-Parkplatz um bei herrlichem Winterwetter zu unserer Sängerbund-Eiche beim Vogelpark zu spazieren. Dort schenkte Edith heißen Tee aus, der von Marisa mit einem Schuss veredelt wurde.
29-01-11Wandern-07ortsbl Anschließend ging es weiter zum „Schorsch“ bei den Kleintierzüchtern, wo sich noch weitere Sängerbündler zu uns gesellten. Wir saßen noch lange bei gutem Essen und Trinken gemütlich beisammen.
Bernd Sollich

Eiszauber im Eisstadion

16-01-11Eiszauber-06-Ortsbl.jpg Am Sonntag, 16. Januar, war der Sängerbund mit einem Stand an dem von der Gemeinde veranstalteten „Eiszauber“ im Eisstadion vertreten. Nach anfänglich schwachem Besuch, drängten sich ab Mittag die Besuchermassen.
16-01-11Eiszauber-14-Ortsbl.jpg Unser Chili con Carne wurde restlos verkauft, nur für den Glühwein war die Außentemperatur etwas zu hoch. Es hat uns viel Spaß gemacht und beim nächsten Mal sind wir wieder dabei. Wir bedanken uns bei unseren Gästen für ihren Besuch. Auch den Helfern beim Auf- und Abbau sowie Verkauf sei an dieser Stelle herzlich gedankt.


Bernd Sollich
Bilder